Zender: "Simple Rezepte gibt es nicht"

 

Geschenke und Ferien seien nutzlose Motivationsspritzen. Was muss die Chefin tun, um ihre Mitarbeitenden zu motivieren? In die Hygienefaktoren investieren, sagt der Autor Reinhard K. Sprenger. Was meint er damit?

 

Herr Zehnder, motivierte Mitarbeitende sind zentral für den Erfolg einer Firma. Nun spricht der Bestsellerautor Reinhard K. Sprenger vom Mythos Motivation. Was meint er damit?

Sprenger räumte mit vielen falschen Vorstellungen zum Thema Motivation auf. Sprenger sagt zum Beispiel, Motivation von aussen sei sinnlos. Er meint damit beispielsweise Motivationsspritzen wie Prämien, Urlaube oder Geschenke.

Demnach soll man Mitarbeitende nicht motivieren?

Doch, aber indem man, wie Sprenger es ausdrückt, das Vertrauen in die Eigenverantwortung und Leistungsbereitschaft der Mitarbeitenden stärkt. Hierfür gibt es keine simplen Rezepte. Was jedoch sicher funktioniert, ist das Schaffen von günstigen Voraussetzungen. Aus der Motivationstheorie kennen wir die sogenannten Hygienefaktoren. Diese bewirken, dass die Mitarbeitenden zumindest nicht unzufrieden sind. Das klingt unspektakulär, ist aber der Schlüssel zum Erfolg.

Können Sie das erklären?

Stellen Sie sich eine top organisierte Abteilung vor, in der alles Wissen verfügbar ist und in der es kaum Reibungsverlust gibt. Die Zusammenarbeit ist geklärt, weil die Mitarbeitenden ihre Aufgaben und Kompetenzen kennen. Dies zu erreichen ist – je nach Ausgangslage – Knochenarbeit, das Engagement lohnt sich aber, weil allfälligen Spannungen frühzeitig der Nährboden entzogen wird. Mit Hygiene sind klare Strukturen und Aufgabengebiete gemeint. Diese allein wirken nicht zwingend motivierend, aber sie sind die Basis für ein motivierendes Arbeitsumfeld.

Was soll eine Chefin konkret tun?

Vorgesetzte, die beim Thema Motivation konsequent in die Hygienefaktoren investieren, werden auf jeden Fall belohnt. Sie bringen die Mitarbeitenden in den Zustand der «Nicht-Unzufriedenheit» und schaffen damit gute Voraussetzungen für die Motivation. Wer mehr über Hygienefaktoren und Motivatoren erfahren möchte, findet unter diesem Link weitere Informationen.

 

Zur Person:

Markuns Zehnder ist Betriebswirtschafter und langjährige Personalchef, er ist Inhaber der Firma andantis GmbH und berät KMU im Personalmanagement. www.andantis.ch

 

 

 

 

 

Zurück zu "Newsletter Beiträge "