Eine neue Runde in unserer Veranstaltungsreihe «Firmen stellen sich vor» erwartet Sie mit vier Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Bern. In der Einladung finden Sie die Kurzportraits der Firmen, die sich Ihnen präsentieren werden.

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte für jene Veranstaltung(en) an, die Sie besuchen möchten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und gelungene Anlässe!

 

Zur Einladung | Zur Anmeldung

 

Kulturhof – Schloss Köniz & Restaurant zum Schloss – Donnerstag, 12. September 2019
 

«Zeitlos zauberhaft» Der Kulturhof – Schloss Köniz und das Restaurant zum Schloss sind ein stimmungsvoller Ort für Begegnung, Kultur und genussvolle Gastronomie. Der einzigartige Schlosshof bildet das Zentrum eines bunten Ensembles historischer Häuser und des lauschigen Schlossparks. 


Die vielseitig nutzbaren Räumlichkeiten mit besonderer Atmosphäre stehen für Firmenevents oder private Anlässe zur Verfügung und werden durch den Kulturhof mit Kulturveranstaltungen bespielt. Das Kulturhof-Team unterstützt Kundinnen und Kunden bei der Planung, Organisation und Umsetzung eines Anlasses. Das Restaurant zum Schloss verwöhnt seine Gäste mit regionalen Köstlichkeiten und saisonalen Menüs. Das Schloss Köniz liegt optimal in Zentrumsnähe von Bern mit unmittelbarem Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel und genügend Parkplätzen in der nahen Umgebung. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen einer spannenden Kulturinstitution.
www.kulturhof.chwww.zum-schloss.ch

Max. Anzahl Teilnehmende: 80

Bild: zvg

 

Loeb Bern AG – Mittwoch, 30. Oktober 2019 - Der Anlass ist ausgebucht
 

Loeb ist ein unabhängiges Familienunternehmen, an dessen Spitze seit 2005 eine Frau steht. Nicole Loeb leitet das Unternehmen in der fünften Generation. Unter ihrer Leitung wurde eine neue Vision erarbeitet und umgesetzt, um die Warenhäuser in eine wirtschaftlich stabile Zukunft zu führen. Loeb machte den Schritt weg vom klassischen Warenhaus hin zum «Erlebnis-Haus».
 


Wie geht ein Traditionsunternehmen, das seit 1881 für Qualität und Ehrlichkeit im Detailhandel steht, im Zeitalter von künstlicher Intelligenz, Machine Learning, Augmented bzw. Virtual Reality mit diesen Herausforderungen um? Von der Sensibilisierung bis zur Realisierung. Handel ist Wandel. www.loeb.ch

Max. Anzahl Teilnehmende: 30

Bild: zvg

 

Geri Staudenmann Kommunikation - santémedia - ts mediamatik - BOXENBERN 
Dienstag, 12. November 2019 - Der Anlass ist ausgebucht

 

Persönlich, klein und fein, hervorragend vernetzt in Politik, Wirtschaft und im Gesundheitswesen, eigenes TV-Studio, eigene Medien und eine eigene Boxschule.

Geri Staudenmann und sein Sohn David Staudenmann stehen als ehemalige Handballer mit ihren Firmen und ihrem Team für Geradlinigkeit und Fairness. Sie beraten, hören zu und setzen sich auseinander mit den Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden. 


Als Kommunikationsspezialisten verfügen sie über das Wissen und die Erfahrung, wie und über welche Kanäle Informationen an die richtigen Adressaten vermittelt werden. Als Sportler wissen sie, wann man «abdrücken», d.h. wann man zum Torschuss ansetzen oder den alles entscheidenden Schlag initiieren muss.
www.santemedia.ch, www.geristaudenmann.ch, www.tsmediamatik.ch, www.boxen-bern.ch

Maximale Anzahl Teilnehmende: 50

Bild: zvg

 

Gilgen Door Systems AG​ – Dienstag, 3. Dezember 2019 - Der Anlass ist ausgebucht
 

Jeden Tag öffnen sich automatisch Gilgen Türen und Tore: wer einkauft, ein Geschäft betritt oder ein Garagentor öffnet. Auch der Zugang zum Eifelturm in Paris erfolgt durch automatische Schiebtüren von Gilgen, genau wie zum JFK Flughafen in New York oder zum Louvre in Abu Dhabi. Wer das Bundeshaus in Bern betreten will, muss ebenfalls die Sicherheitstüren des Berner Unternehmens passieren.
 


Gilgen Door Systems baut automatische Tür- und Torsysteme. Was 1961 in einer Garage in Schwarzenburg begann, hat sich längst in der Welt etabliert. Heute ist Gilgen in über 70 Ländern tätig und beschäftigt über 1‘000 Mitarbeitende.

Entwicklung, Produktion und Verwaltung sind in Schwarzenburg angesiedelt. Erfahren Sie mehr über die hohe Präzision, Schweizer Qualität und Ingenieurskunst. Der nationale Marktführer öffnet seine Türen und Tore und zeigt, wie man als Berner Traditionsfirma im In- und Ausland erfolgreich tätig sein kann. www.gilgendoorsystems.com​

Maximale Anzahl Teilnehmende: 50

Bild: zvg

 

Die Anmeldungen sind verbindlich und werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Kurzfristige Abmeldungen werden bis spätestens 48 Stunden vor dem Anlass entgegengenommen. Pro Firma können sich maximal zwei Besuchende für den Anlass anmelden. Besten Dank für Ihr Verständnis.