Die Veranstaltungsreihe «Firmen stellen sich vor» geht in die nächste Runde: Vier weitere Firmen aus dem Wirtschaftsraum Bern präsentieren sich Ihnen im nächsten Halbjahr. 

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte für jene Veranstaltung(en) an, die Sie besuchen möchten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei ausgebuchten Anlässen, vermerken wir Sie gerne auf der Warteliste. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und gelungene Anlässe!


Zur Einladung | Zur Anmeldung 

 

Tamedia AG – Dienstag, 2. April 2019 - Der Anlass ist ausgebucht.
 

Wer sich im Kanton Bern umfassend informieren will, tut das am besten mit einer der beiden urban und regional stärksten Zeitungen: «Der Bund» oder die BZ Berner Zeitung. Während der Traditionstitel «Der Bund» mit Hintergrundberichten und Analysen aus Politik, Wirtschaft, Lokalem, Kultur und Sport sowie Reportagen und pointierten Kommentaren täglich aktuelles Lesevergnügen bietet, macht der Slogan der BZ Berner Zeitung klar: «Bir BZ chunnt immer d Region zersch».
 

 

Zusammen sind «Bund», BZ Berner Zeitung, BZ Langenthaler Tagblatt, Thuner Tagblatt und Berner Oberländer die grösste Tageszeitung im Espace Mittelland. Wer im Kanton Bern wirbt, braucht diese fünf führenden Zeitungstitel.

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der «Bund»-Redaktion, hören Sie von Chefredaktor Patrick Feuz, welches die journalistischen Herausforderungen im schnelllebigen Medienumfeld sind und informieren Sie sich über die Entwicklungen im digitalen Werbemarkt. www.tamedia.ch

Max. Anzahl Teilnehmende: 50

Bild: zvg

 

Landwirtschaftsbetrieb Seehof – Mittwoch, 22. Mai 2019 - Der Anlass ist ausgebucht.
 

Die Bäuerin, welche am morgen mit Rösti backen am Holzherd beschäftigt ist und den Alltag mit Garten- und Hofarbeiten verbringt, findet man heute nur noch selten. Auch der typische Landwirt ist massiven gesellschaftlichen Veränderungen unterworfen. Wie lebt und arbeitet man heute auf dem Bauernhof? Erhalten Sie einen spannenden Einblick in das Alltags-Geschehen auf dem Landwirtschaftsbetrieb Seehof: Wie geht der Anbau von Schweizer Malz für das Bier? 

 

Wie veranstalten wir Agro-Tourismus? Und wie schmecken unsere luftgetrockneten Fleisch-Spezialitäten vom Seehof? Erleben Sie dies und vieles mehr auf dem Seehof, eingebettet am idyllischen Moossee, naturnah und gleichzeitig mitten im Geschehen. www.myfarm.ch

Max. Anzahl Teilnehmende: 30

Bild: zvg

 

Restaurant Provisorium46 – Mittwoch, 19. Juni 2019 - Der Anlass ist ausgebucht.
 

Liebe zum Detail, mit Herz zubereitetes Essen und Trinken, sonnige Terrasse. Das Restaurant Provisorium46 ist eine Wohlfühl-Oase und ein Begegnungsort für alle, mitten in der Berner Länggasse. Fünf Monate nach der Eröffnung wurde das Provisorium46 mit dem Prix Lions für seine Innovativität ausgezeichnet. 2018 wurde der Projektinitiator Jonas Staub als Ashoka-Fellow im globalen Netzwerk zur Förderung von sozialem Unternehmertum aufgenommen. 

 

Denn hinter dem Betrieb versteckt sich mehr als eine Oase: das Restaurant ist ein Inklusionsprojekt. Die Organisation Blindspot strebt eine inklusive Gesellschaft an, eine Gesellschaft in der jeder Mensch akzeptiert wird und gleichberechtigt an dieser teilhaben kann. In den nächsten Jahren soll zudem ein neues Haus mit vielfältigen Projekten für junge Menschen mit und ohne Behinderung entstehen. Inklusion betrifft uns alle. Auch Unternehmen können dazu beitragen. www.provisorium46.ch

Max. Anzahl Teilnehmende: 60

Bild: Melanie Beierlé


Die Anmeldungen sind verbindlich und werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Kurzfristige Abmeldungen werden bis spätestens 48 Stunden vor dem Anlass entgegengenommen. Pro Anlass können sich maximal zwei Personen aus derselben Firma anmelden. Besten Dank für Ihr Verständnis.