Schoggi Degustationsanlass
 

Wie wird faire Schokolade produziert?

Die Stadt Bern trägt als erste grössere Stadt der Schweiz den Titel «Fair Trade Town». Um sich auch nach dieser Auszeichnung für fairen Handel einzusetzen, organisiert die Stadt Bern am Montag, 18. Februar 2019 ab 17.00 Uhr im PROGR einen Anlass zum Thema: fair produzierte Schokolade. Stellen Sie selber Schokolade her und erfahren Sie: Wie sieht eine frische Kakaobohne aus? Wo wächst der Kakao?  Was heisst faire Produktion?

Bild © gebana AG

 

Zur Anmeldung

 

Datum / Zeit:              

Montag, 18. Februar 2019, Eintreffen der Gäste um 17.00 Uhr

Ort: 

Stiftung PROGR, Waisenhausplatz 30, 3011 Bern, Aula 
Es befinden sich keine Parkplätze auf dem Gelände der Liegenschaf. 
Hier geht's zum Lageplan

Programm: 

 

17.00 Uhr

Eintreffen der Gäste

17.15 Uhr 

Grusswort durch Hans-Jürg Gerber, Geschäftsleiter des Wirtschaftsamt Stadt Bern

17.20 Uhr

Input Refert von Karl Johannes Rechsteiner, PR- Berater BR/SPRV und Texter, Genossenschaft chocoladen.ch

17.35 Uhr 

Input Referat von Christine Angeli, Geschäftsführerin, Sürprisen GmbH

17.50 Uhr 

Kurzfilm über Schokolade 

17.55 Uhr

Podiumsdiskussion moderiert duch Lisa Stalder, Journalistin

 

- Martin Lobsiger Head of Sustainability, Chocolat Frey AG

- Christine Müller, Geschäftsführerin, Schweizer Plattform für Nachhaltige Kakao

- Tobias Meier, Präsident Swiss Fair Trade

- Karl Johannes Rechsteiner, PR- Berater BR/SPRV und Texter, Genossenschaft chocoladen.ch

18.25 Uhr 

Schoggi Workshop: Sie haben die Möglichkeit selber Schoggi herzustellen.
Über die Teilnahme bestimmt das Los. 

18.55 Uhr Netzwerk-Apéro mit Schoggi Degustation 


 

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Pro Firma können sich maximal zwei Besuchende für den Anlass anmelden. Die Anmeldungen sind verbindlich und werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Bitte beachten Sie: Kurzfristige Abmeldungen werden bis spätestens 48h vor dem Anlass entgegengenommen.